Laufende Projekte


Pausenhelfertraining

Herr Brüggemann (Schulsozialarbeiter) führt  seit dem Schuljahr 2016/2017 in den 3. und 4. Klassen ein Pausenhelfertraining durch. Dieses Training beinhaltet ca. je 8 Schulstunden pro Klasse und wird 1x wöchentlich durchgeführt. Themen sind unter anderem Wahrnehmung sensibilisieren, menschliche Grundgefühle, aktives Zuhören und Gesprächsabläufe bei einer Streitschlichtung.

Beim Pausenhelfertraining geht es in erster Linie um eine Sensibilisierung für die Tätigkeit im helfenden Umgang. Die Kinder sollen lernen, mit Gefühlsäußerungen ihrer Mitschüler respektvoll umzugehen. Des Weiteren sollen sie im Lösen von Konflikten Erfahrungen sammeln und diese immer wieder reflektieren.

Ziel des Pausenhelfertrainings ist es, dass kleinere Streitereien zwischen zwei Parteien, die sich wieder vertragen wollen, geschlichtet werden. Dabei verhalten sich die Pausenhelfer neutral und helfen den Streitenden individuelle und für beide Seiten gute Lösungen für den Konflikt zu finden.


Tag der Zahngesundheit

Der jährlich stattfindende Aktions- und Mitmachtag soll die Kinder sensibilisieren, dass sie eine Eigenverantwortung für ihre Zähne haben.

Zahnputztipps, der Zuckergehalt von Lebensmitteln, der Aufbau des Gebisses,... und vieles mehr wird in altersgerechten Stationen thematisiert.

"GESUND BEGINNT IM MUND!"



Starke Mädchen, starke Jungen

Im Schuljahr 2009/2010 gab es erstmals schuljahresbegleitend das Projekt "Starke Mädchen, starke Jungen" für den 3. Jahrgang geben. Dieses Projekt fand in Zusammenarbeit mit dem HOT Bad Lippspringe statt. Herr Tomé und Frau Schäfers (Sozialarbeiterin der Stadt Bad Lippspringe) haben ein Konzept mit dem Kollegium erarbeitet. Gestartet wurde mit einem Projekttag für jede 3. Klasse. Die Arbeit wurde mit einer Doppelstunde monatlich fortgesetzt.
Das Projekt war ein voller Erfolg! Sowohl die Eltern, die SchülerInnen als auch das Kollegium waren sich einig: Dieses Projekt muss fortgesetzt werden!!!

Ab dem Schuljahr 2013/2014 haben wir das Projekt in den "normalen" Unterricht eingebettet (TEAMGEISTER). Seit dem Schuljahr 2015/16 übernimmt Herr Brüggemann schrittweise einige Sequenzen und arbeitet mit den Kindern in Kleingruppen.



Ein KLASSEnteam

Ein KLASSEnTeam war ein  prozessorientiertes Projekt für die 2. Jahrgangsstufe. Es fand mehrmals in Zusammenarbeit mit dem HOT in Bad Lippspringe statt.
Frau Schäfers (Sozialarbeiterin der Stadt Bad Lippspringe) und Herr Tomé hatten Übungen geplant, in denen folgende Themen angesprochen wurden: Teamarbeit, Kooperation, Toleranz, Respekt, Rücksichtnahme, Akzeptanz, Nähe, eigene Grenzen, Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Kommunikation.
Eine Auswertung/Evaluation des Projektes erfolgte mit den Klassenlehrerinnen der Jahrgangsstufe.

Dieses Projekt kann zur Zeit leider nicht stattfinden!



Seepferdchen

Pressemitteilung
Evangelischen Grundschule:
Erste Seepferdchen Prüfungen abgenommen

Am 08. Februar 2011 war es soweit, der erste „Seepferdchen-Kursus“ der in Zusammenarbeit zwischen der Evangelischen
Grundschule Bad Lippspringe und der DLRG Ortsgruppe Bad
Lippspringe e.V. ging zu Ende. Die Ausbildung der Schüler
aus der 1. Klasse wurde als AG während der Schulzeit im
Therapiezentrum des MZG durchgeführt.
Die Finanzierung des Kurses wurde durch die Initiative
„QuietschFidel“ (www.quietschfidel.net) unterstützt. Sie
verfolgt das Ziel dem besorgniserregenden Rückgang der
Schwimmfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen
entgegenzuwirken.

Zur Zeit gibt es leider keine Kurse! Keine Schwimmzeiten vorhanden!


MINT-Wochen

MINT ist ein Kürzel für die Fachgebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Eine mathematisch-naturwissenschaftlich Grundbildung soll durch das Wecken von Interesse für mathematische Fragestellungen und naturwissenschaftliche Phänomene im Rahmen von MINT-Projekten gefördert und vermittelt werden.

In diesem Schuljahr werden MINT-Wochen zum Thema Luft und Luftdruck stattfinden:

19. KW 1. Schuljahr
20. KW 2. Schuljahr
21. KW 3. Schuljahr
23. KW 4. Schuljahr

Spannende Experimente und Forscheraufträge werden die Neugier der Kinder wecken, ihre Kreativität fördern und ihr Wissen erweitern.