Ausflug ins Freilichtmuseum Detmold

Am 16.09.16 fuhren die Klassen 3a, 3b und 3c in das Freilichtmuseum Detmold. Bei angenehmen Temperaturen erhielten wir die Chance, uns in eine frühere Zeit zurückzuversetzen und allerhand über die Menschen von damals und ihre Arbeiten zu lernen. Da wir seit einiger Zeit das Thema „Vom Korn zum Brot“ im Sachunterricht behandeln, waren wir bereits ein wenig darauf vorbereitet, was uns im Museum erwarten wird. „Um welche Getreideart handelt es sich hier?“ – diese oder ähnliche Fragen konnten wir ohne Probleme beantworten und es bereitete uns großen Spaß, unser Wissen zu präsentieren. Natürlich konnten wir aber auch eine Menge dazu lernen. Spannend war nicht nur die Besichtigung alter Gebäude, sondern auch das selbstständige Ausprobieren verschiedener Arbeitstechniken der Landwirtschaft. So konnten wir erfahren, was körperliche Arbeit wirklich bedeutet und durften Getreide dreschen sowie mit einem Mörser mahlen. Nun wissen wir, wie hart die Menschen früher für ihr „täglich Brot“ arbeiten mussten. Da können wir uns heute nur glücklich schätzen, Maschinen zu haben, die uns die Arbeit zu einem Großteil abnehmen.

Am Ende des Tages fuhren alle mit vielen tollen Eindrücken und um einige Erfahrungen reicher wieder zurück nach Hause. Dieser Ausflug wird uns sicher noch lang in Erinnerung bleiben!

(Text: L. Lübbertsmeier; Fotos: L. Lübbertsmeier, M. Vinke)