Stopp bei der Polizei

- Oberkommissar führt Schüler der GS Bad Lippspringe durch die Wache-

Nein, verhaftet wurde die Klasse 4c nicht bei ihrem Besuch auf der Polizeiwache von Bad Lippspringe, denn „Spitzbuben“ lauern woanders. Ohnehin wäre dies nicht möglich gewesen, weil die Wache schon seit vielen Jahren nur noch von 6 – 22 Uhr besetzt ist und somit über keine Gefängniszelle mehr verfügt.

Der freundliche Empfang und die lockere Art von Polizeioberkommissar Markus Rose nahm den Kindern gleich zu Beginn die Scheu vor dem Gesetzeshüter. „Was für Waffen haben sie hier?“, fragte der Schüler Titus den Polizisten. Dieser erklärte, dass die Polizeiwache fünf Maschinenpistolen besitzt und jeder Kollege eine eigene Pistole namens P99 hat.

Markus Rose führte die Kinder durch die Räume der Wache und erzählte ihnen u.a., dass es 13 Kollegen gibt und zwei davon ihren eigenen Raum haben. Neben ihm hat der Polizeihauptkommissar Claudius Bambeck ein eigenes Büro. Die Frühschicht geht von 6 – 14 Uhr und die Spätschicht von 14 – 22 Uhr. Auch hat die Klasse erfahren, dass jeder Kollege einen eigenen Spind hat, in dem Waffen, Kleidung und Sonstiges aufbewahrt werden kann.

Die 4c besuchte auch das Büro von Polizeihauptkommissar Claudius Bambeck, wo die Kinder einen „Manchester-Polizeihelm“ aufsetzen durften. Anschließend wurde die Klasse in den Besprechungsraum geführt, wo Markus Rose all ihre Fragen beantwortete.

Z.B. wollte Lisa wissen: „Warum sind Sie Polizist geworden?“ Darauf antwortete der Polizeioberkommissar: „Ich wollte schon immer Polizist werden, weil mein Vater auch einer war und weil ich anderen Menschen gerne helfe.“

Zum Schluss führte er die Klasse hinaus auf den Hinterhof, wo der große Polizei-Bulli stand. Die Kinder durften sich sogar hinter das Steuer und auf die Rückbank setzen. Der Polizist schaltete die Sirene an und alle erschraken. Er zeigte ihnen auch den Anhaltesignalgeber am Bulli, der in spiegelverkehrter Schrift „Stop Polizei“ bzw. „Bitte folgen“ zeigte.

Letztendlich verriet er den Kindern noch, dass auf den Polizeiautos nur Aufkleber mit der Schrift „Polizei“ geklebt sind. Wenn man die Aufkleber von den Fahrzeugen entfernt, sind die Polizeiautos nur graue, ganz normale Autos.

Danke an Markus Rose für den spannenden Besuch.

(von Michael Abram, Chiara Demir, Lisa Winkler und Titus Zeco Kl.4c)